Gestaltung Nord, St. Claraspital Basel

Nach etwa zweijähriger Bauzeit getreu dem Motto des Spitals «in besten Händen» wurde unter Berücksichtigung eines mit Spezialisten erarbeiten Markenraumkonzeptes der Bauteil Nord des St. Claraspitals im Dezember 2017 seinen Bestimmungen übergeben.

Dabei wurde die Eingangszone des Spitals neu gestaltet, die historische Fassade von störenden Anbauten befreit und das städtebaulich wichtige Freiräumen des Aussenraumes von Anbauten verschiedener Epochen abgeschlossen.

Im Zuge dieser Massnahem wurden untergeschossig eine grosszügige Spitalküche mit kleinen Kräutergärten in den Lichthöfen eingebaut sowie Personalgarderoben vorgesehen. Ausserdem wurde der Hauptzugang mit Eingangspavillon und Patientenaufnahme neu gestaltet sowie im 5. Obergeschoss eine Konferenzzone vorgesehen.

Aufgrund dieser Massnahmen werden Abläufe innerhalb des Spitals nun besser organisiert und die im Anschluss folgende Baumassnahme für den Ersatzneubau des Hirzbrunnenhauses vorbereitet.